Haus M.
ALENA MEHRINGER  Interiors. Kumpfmuehler Strasse 44, 93051 Regensburg , Germany Copyright 2018
zurück PORTFOLIO
Portfolio
Für das Haus M. hat Alena Mehringer die größte Seensucht der Familie als Inspiration benutzt: das Meer. In der ganzen Einrichtung sind Materialien und Farben die an das Meer und an das Strandleben erinnern aber immer verbunden mit der Eleganz und Verfeinerung eines Großstadt-Ambientes. Im Windfang erinnert, die in Silber gestrichene Wand (Farbe von Keim), an das schirmende Meer bei Mond Einstrahlung. Türkis-Farbe Elemente zeigen das Wasser tagsüber, an der Wand der Spiegel auf Spiegel, die Sonne in voller Pracht.  
Im Gäste-WC Die Bambus-Tapete ist mit silbernen Faden versetzt: Strand-Chick. Das geflechte an das Badmöbel erinnert auch an Strandkörbe. Libellen sind immer da, wo viel Wasser gibt.
Im Schlafzimmer der Eltern kommen wieder blaue Töne zum Vorschein. Wandfarbe: Granital Weiß von Keim, eigentlich ein schönes hell Blau. Türkis ist wieder präsent in der Farbkomposition. Die Deckenventilator bewirkt, dass das Zimmer auch an der Cote D‘azur sich befinden könnte.
der kleine Captain der Familie bekommt sein Captain‘s Suite in Royal Blau auf eigenen Wunsch! Der Bullauge-Spiegel erinnert an einen Schiff sowie die andere Acessoires. Ahoy Captain!
Das Mädchenzimmer ist der einzige Ort im Haus, wo man sich wieder auf dem Festland befindet und zwar im Garten! Die Einrichtung basiert sich auf dem Stoff, welcher eines Tages, die Dame des Hauses gekauft hat, mit der Hoffnung, irgendwann dafür, Gebrauch zu finden. Im Mädchenzimmer hat der Stoff seinen Bestimungsort gefunden.
In der Badplanung von Alena Mehringer würde berücksichtigt, dass das Bad gleichzeitig von mehr als einem Mitglied der Familie benutzt werden kann, ohnen dass diese sich unbedingt dort begegnen. Im Bild links sehen Sie ganz hinten die Glastür, welche die Toilette und Bidet vom Rest des Bades trennt. Im Bereich Toilette befindet sich einen kleineren Waschbecken: Foto rechts. Mittig im Bad ist das gemauerte Dusche. Gleich dahinter, in der daraus resultierenden Nische, hat die Badewanne ihr Platz gefunden. Foto unten  
Das Wellness-Bad der Familie ist dunkel gehalten sowie in den besten Spas der Welt. Hier hat sich die Hausherrin von der Pracht des Orienten insprieren lassen.
zurück PORTFOLIO
Portfolio
Alena Mehringer I N T E R I O R S
Haus M.
ALENA MEHRINGER  Interiors. Kumpfmuehler Strasse 44, 93051 Regensburg , Germany Copyright 2018
Alena Mehringer I N T E R I O R S zurück PORTFOLIO
Portfolio
Für das Haus M. hat Alena Mehringer die größte Seensucht der Familie als Inspiration benutzt: das Meer. In der ganzen Einrichtung sind Materialien und Farben die an das Meer und an das Strandleben erinnern aber immer verbunden mit der Eleganz und Verfeinerung eines Großstadt-Ambientes. Im Windfang erinnert, die in Silber gestrichene Wand (Farbe von Keim), an das schirmende Meer bei Mond Einstrahlung. Türkis-Farbe Elemente zeigen das Wasser tagsüber, an der Wand der Spiegel auf Spiegel, die Sonne in voller Pracht.  
Im Gäste-WC Die Bambus-Tapete ist mit silbernen Faden versetzt: Strand-Chick. Das geflechte an das Badmöbel erinnert auch an Strandkörbe. Libellen sind immer da, wo viel Wasser gibt.
Im Schlafzimmer der Eltern kommen wieder blaue Töne zum Vorschein. Wandfarbe: Granital Weiß von Keim, eigentlich ein schönes hell Blau. Türkis ist wieder präsent in der Farbkomposition. Die Deckenventilator bewirkt, dass das Zimmer auch an der Cote D‘azur sich befinden könnte.
der kleine Captain der Familie bekommt sein Captain‘s Suite in Royal Blau auf eigenen Wunsch! Der Bullauge-Spiegel erinnert an einen Schiff sowie die andere Acessoires. Ahoy Captain!
Das Mädchenzimmer ist der einzige Ort im Haus, wo man sich wieder auf dem Festland befindet und zwar im Garten! Die Einrichtung basiert sich auf dem Stoff, welcher eines Tages, die Dame des Hauses gekauft hat, mit der Hoffnung, irgendwann dafür, Gebrauch zu finden. Im Mädchenzimmer hat der Stoff seinen Bestimungsort gefunden.
In der Badplanung von Alena Mehringer würde berücksichtigt, dass das Bad gleichzeitig von mehr als einem Mitglied der Familie benutzt werden kann, ohnen dass diese sich unbedingt dort begegnen. Im Bild links sehen Sie ganz hinten die Glastür, welche die Toilette und Bidet vom Rest des Bades trennt. Im Bereich Toilette befindet sich einen kleineren Waschbecken: Foto rechts. Mittig im Bad ist das gemauerte Dusche. Gleich dahinter, in der daraus resultierenden Nische, hat die Badewanne ihr Platz gefunden. Foto unten  
Das Wellness-Bad der Familie ist dunkel gehalten sowie in den besten Spas der Welt. Hier hat sich die Hausherrin von der Pracht des Orienten insprieren lassen.
zurück PORTFOLIO
Portfolio